Lucia

  • 12.10.2020

  Endlich, endlich frei, frei von jeder Verantwortung und Hingabe! Ich weiß, wovon ich rede, ich habe die letzten 12 Wochen meine …

 

Endlich, endlich frei, frei von jeder Verantwortung und Hingabe!

Ich weiß, wovon ich rede, ich habe die letzten 12 Wochen meine 4 kleinen Sonnenstrahlen, meine kleinen Wonneprocken, aufgezogen. Liebevoll, mit kirschenden Zähnen  wenn sie mit ihren kleinen Zähnchen noch immer mit 10 Wochen an meiner Milchbar hingen, die den Anschein hatte, als würde sie Ende nie versiegen - aber immer war ich aufopfernd, hingebungsvoll, tolerant - wenn sie mich als Hüpfburg betrachteten und meinen Schwanz als Spielzeug benutzten.

Aber jetzt, wo ich weiß, dass meine Kleinen paarweise ein liebevollen Familien ihrer Zukunft entgegen gehen können, jetzt muß und darf ich auch mal auf mich schauen und auch für meine Person ein Plätzchen hinterm Ofen suchen, denn der nächste Winter naht bestimmt bald.

Ich heiße jetzt Lucia und man glaubt, daß ich so um die 6 Jahre bin. Aber so ganz sicher kann man das nicht sagen. Ich stamme ursprünglich aus Wagrain, da wurde ich hochträchtig gefunden. Ganz liebe Menschen haben mir dann in aller Ruhe meine Kinder zur Welt bringen lassen und erst, als sie einige Wochen alt waren, so 2 - 3, konnte ich nach Hallein umziehen. Ich war halt wieder eine der innergebirglerischen Bauernkatzen, die bei so manchen nicht Wert sind und sich dann selber überlassen werden. Obwohl Kastrationspflicht !! Aber liebe Menschenkinder - der liebe Gott wird es euch am Ende schon aufzeigen, wann und wo ihr  versagt habt in Sachen "Tierschutz" .

Ich bin ja sehr verschmust und möchte auch gerne jemanden  neben mir haben, der mich genauso lieb hat, wie ich ihn, Und Freigang möchte ich gerne, ja, Freigang ist mein Lebenselexier - bloß nicht eingesperrt und versauern, nein, das ist nix für eine so erfahrene Katze wie ich es bin. Mittlerweile wurde ich kastriert und geimpft und so um den 10.9. kann ich gerne in ein neues Daheim umziehen.

 

 

 

 

zurück