Welpenschwemme in Ungarn

  • 13.01.2022

Aufgrund der langanhaltenden Pandemie weltweit, den vielen Lockdowns und den damit verbundene zu Hause sein vieler Menschen, ist die Nachfrage …

Aufgrund der langanhaltenden Pandemie weltweit, den vielen Lockdowns und den damit verbundene zu Hause sein vieler Menschen, ist die Nachfrage nach Hunden immens gestiegen. Ungarn ist eines jener Länder gegen Osten, die die Zucht von Hunden sehr schnell hochgefahren hat, um den europäischen Markt mit legalen aber auch vielen illegalen Hunden zu versorgen.

Jetzt, wo wieder mehr Menschen im Arbeitsprozess tätig sind, ist die Nachfrage nach unseren geliebten Vierbeinern rapide gesunken und alle jene Hundewelpen, die mehr oder weniger "überproduziert" wurden, landen auf der Straße ihrer Geburtsländer. Die Tierheime und Tötungsstationen füllen sich ganz schnell, in Tötungen, wo seit 10 Jahrn kein Tier mehr grundlos eingeschläfert hat werden müssen, mangelt es an Platz, Futter und vor allem auch Personal. Immer mehr tolle, liebevolle und verlässliche Hunde fallen der Todesspritze zum Opfer.

Wenn sie einem Welpen ein neues zu Hause geben wollen, bitte melden sie sich bei uns via Mail

zurück