Trixi

  • 08.08.2020

  "Wieder so eine arme, trächtige Hundeseele, die nicht weiß, wo sie ihren Nachwuchs sicher zur Welt bringen kann!" - habe …

 

"Wieder so eine arme, trächtige Hundeseele, die nicht weiß, wo sie ihren Nachwuchs sicher zur Welt bringen kann!" - habe ich Marlou sagen hören, als sie der Bürgermeister eines kleinen, ungarischen Dorfes selbst bei ihr im Gnadenhof abgegeben hat. Dabei ist Marlous Gnadenhof überbucht - jeden Tag Neuankömmlinge, Alte und Schwache, halb verhungert und geschunden. Weil ich aber schon ein Ticket nach Österreich im Rucksack habe, konnte sie mich noch für drei Wochen beherberten - so lange, dass ich in Ruhe meine Babies zur Welt bringen kann und als kleine Familie ausreisen darf.

Ich bin eine ganz liebe und treue Hündin, weiß wie so viele andere nicht woher ich komme, auf der Straße hat man mich aufgeklaubt - und das ist gut so.

Meine Babies habe ich in aller Ruhe aufziehen können und jetzt, wo die kleinen Racker endlich reif für eine neue Familie werden - sind eh schon alles reserviert für ihre neuen Familien - kann auch ich mich auf Platzsuche begeben. Ich muß zugeben, ich schaue noch ein wenig ausgezerrt aus - sie hängen ja auch noch immer ein wenig an Mamas Milchbar - aber bin ich erst mal wieder zurecht gefüttert, werde ich eine bildhübsche und lebenslustige Hündin mit vier Jahren. Ich hoffe, dass auch ich dann ganz schnell meine Zweibeiner finde, denen ich für immer zur Seite stehen kann.

Icih bin geimpft und gechipt, bin aber noch nicht kastriert.

 

 

zurück