Jola, Fee und Pippi Katzen Tierschutzverein Hallein

Maxl (Fund)


Ich bin Maxl - ein Filzmooser. Ja, ihr hört schon richtig, ich wurde in Filzmoos vor einem Haus gefunden und ging einfach nicht mehr von dort weg. Nach ein paar Tagen hat man mich dann in das Halleiner Tierheim gebracht, weil mich in meiner Heimat niemand vermißt hat. So sitze ich jetzt unter einigen anderen Stubentigern und warte auf liebe Dosenöffner, die mich mit zu sich nehmen.

Ich bin noch nicht mal ein Jahr alt, ein Katerchen und habe ein ganz seidiges Schmusefell, einfach zum Reinkuscheln. Überhaupt bin ich eine sehr zutrauliche und an allem interessierte Samtpfote, die die Katzenwelt gerne erforschen möchte. Wer gibt mir eine Chance auf ein Katzenleben in Natur - Wald und Wiese - und holt mich zu sich? Gerne nehme ich auch noch eine Freundin mit ins Boot, dass ich nicht so alleine bin.

Ich werde demnächst noch kastriert, geimpft bin ich ja bereits und Würmer habe ich auch keine mehr.


Felli


Leider kann ich über meine Vorgeschichte gar nichts erzählen. Ich war plötzlich auf der Terrasse eine Samtpfoten Liebhaberin in Bischofshofen, hat sie gesagt, völlig ausgehungert und abgemagert, mein Fell bestand nur mehr aus Knoten und das will bei einer Kurzhaarkatze schon was heißen. Im Tierheim glauben sie, ich sei vielleicht wo eingesperrt gewesen, denn mein Blick war leer und mein Körper war total ausgetrocknet. Ich hoffe, dass ich gesucht werde und meine Besitzer mich nicht aufgeben.

Der Onkel Doktor für Katzen hat sich heute angekündigt, er will mich gründlich untersuchen und sagen was Sache ist mit mir. Jedenfalls habe ich mächtig Appetit und fresse aus vollen Schüsseln, man sagt, man muss mich jetzt mal aufpäppeln, bevor ich wieder vermittelt werden kann. Ich bin ja froh, mich mal erholen zu können und liege auch ganz genügsam in meinem Quarantänekäfig.

Trotz meiner Wartezeit würde ich ganz glücklich miauen, wenn ich bereits jetzt schon jemanden hätte, der mich gerne zu sich nehmen würde. Ich bin eine dankbare und sicherlich eine hübsche Katze, wenn ich wieder gepflegt werde.  Außerdem bringe ich Glück - ich bin 3färbig !

Update: Felli hatte total marode Zähne, darum sapperte sie auch und tat sich schwer beim Fressen. Sie bekam jetzt eine Rundherum Erneuerung ihres Gebisses, dem leider auch einige hoffnungslose Zähne zum Opfer fielen.

RESERVIERT zusammen mit Luki



 

3 Babykatzen


Wir sind ein Drillingspärchen und völlig verstört, schüchtern und scheu. Man hat uns auf einem Bauernhof ausfindig gemacht, wo man vor hatte uns mit 6 Wochen zu erschlagen. Nachbarn kannten unsere Mutter, ließen sie sterillisieren, fingen uns und brachten uns in das Halleiner Tierheim. Anfangs haben wir uns in einer Pappschachtel versteckt, aber jetzt haben wir schon ein kleines Katzenzimmer,dass wir mit einem jungen, kastriertem Kater und einer 6 Monate alten - einer kleinen Zicke - teilen. Bereits nach wenigen Stunden haben wir uns auch schon aus unserem Versteck getraut und düsen auch schon ziemlich selbstsicher über den Boden, spielen und toben. Es wird von Tag zu Tag besser werden - sagen unsere Pfleger, aber trotzdem brauchen wir dringendst eine Familie, die uns liebevoll aufnimmt und uns das Vertrauen lehrt, dass die Zweibeiner nicht immer was Böses haben.

In den nächsten Tagen werdet ihr neue Bilder von uns sehen und hoffentlich auch einen Film, ihr werdet erfahren ob Männchen oder Weibchen und noch vieles mehr.

Update: die drei Musketiere liegen bereits hinter dem Fenster in der Sonne und haben ihren Versteck schon mal verlassen. Wir sind guter Dinge, dass sie handzahm werden.

2 RESERVIERT


6 liebe Wohnungskatzen






Wir sind stattliche und lieb verschmuste Samtpfoten, die durch einen Wohnungsverlust ihr zu Hause verlieren - wenn nicht ein Wunder geschieht und unser fürsorgliches Frauchen, für die wir alles bedeuten, die uns immer gut genährt und sich um uns gesorgt hat, eine neue Bleibe findet. Es wäre wirklich schlimm, wenn wir auf immer und ewig getrennt werden. Wenn sich also nicht bald etwas auftut, werden wir paarweise an neue Familien vergeben.

Wir, das sind der lustige, zweijährige Garfield, der bildhübsche, mausgraue Raffi, die etwas verträumte Schecki, die majestätische Puppi, sowie Lumpi und Mausi, zwei Tigerkatzen. Allesamt sind wir gut im Futter und nicht älter wie maximal 4 Jahre. Wir lieben es zu schmusen und schmeicheln, sind absolut zugänglich und wären natürlich überglücklich in einer neuen Wohnung mit Balkon oder vielleicht sogar einen Garten ? Wir werden auf keinen Fall einzeln vergeben, wir verstehen uns untereinander super gut und möchten unbedingt als Pärchen auf Herbergsuche gehen. Noch lieber wäre uns halt, wenn sich jemand meldet und uns Samtpfoten samt Frauchen eine Wohnung anbieten würde.

Wir sind natürlich kastriert und sterilisiert.


 

Anabel und Simba




Alles hat so gut angefangen, als man uns aufnahm und wir bereits einmal unseren Platz verlassen mussten. Es ging uns gut, wir hatten zu fressen und wurden geliebt. Dann plötzlich aber ließ Frauchen die Bombe platzen - sie wandert aus, sagte sie uns, und für uns war im Koffer kein Platz mehr!

So zogen wir um in das Halleiner Tierheim, wir, Simba, ein wunderschöner Perser Kater und ich, Anabell, eine kleinwüchsige, stumpfnasige Perserkätzin, Beide sind wir je 7 Jahre alt, geimpft und kastriert, lebten nur in einer Wohnung und sind unzertrennlich. Wer einen von uns will, muß das gesamte Paket kaufen - also beide Samtpfoten ! Wir sind beide sehr verschmust, obwohl wir auf den Bildern noch etwas unglücklich ausschauen, aber unsere Pfleger sagen, das alles wieder gut wird.

Es kommt Weihnachten, Zweibeiner, tut was gutes und entscheidet euch für einen Vierbeiner aus dem Tierheim - wir alle warten auf euch !!!




Futterspenden

Natürlich leben wir nicht nur von Geldspenden - sondern freuen uns immer wieder, wenn uns unsere Gönner, Helferlein und sonstige Zweibeiner mit Futterespenden auf die Sprünge helfen. Besonders Katzenfutter strapaziert unser Konto mehr als uns lieb ist, da wir derzeit auch einige der Samtpfoten zu verköstigen haben.

Immer wieder dringend benötigt wir Naßfutter für Katzen, wenngleich jetzt die Baby Katzen Zeit am abklingen ist, so werden täglich Fund- und Verzichtkatzen abgegeben, die verköstigt werden müssen.


Haben sie vielen Dank, wenn sie beim nächsten Einkauf an uns denken !


 

Manchmal sitzen sie vor dir, mit Augen so hinschmelzend, so zärtlich und so menschlich, dass sie dir beinahe Angst machen, denn es ist unmöglich zu glauben, dass da keine Seele in ihnen ist. (Théophile Gautier, franz. Erzähler)

                     


Katze Mischa



Ursprünglich als kleines Kätzchen von wenigen Wochen von einem Bauernhof mitgenommen, warte ich, Mischa, jetzt bereits 9 Jahre im Halleiner Tierheim auf eine Familie. Anfänglich war ich verschreckt und ließ mich nicht angreifen, jetzt habe ich aber allmählich Vertrauen zu den Menschen gefasst, schmeichle ihnen um die Beine und lasse mich auch schon mal streicheln. Ich bin eine bildhübsche, langhaarige Schönheit und hoffe, dass mein Äußeres die Menschen auf mich aufmerksam macht und sie über meine Unsicherheit und Schüchternheit hinweg sehen werden. Ich brauche auch gar kein Haus mit Garten, gerne liege ich in der Sonne und lasse mich "braten", wie ihr Zweibeiner so schön sagt. Eine Wohnung mit gesichertem Balkon - und die Welt wäre für mich wieder in Ordnung.
Bitte einfach im Tierheim vorbeikommen und kennen lernen! Tel: 06245 73973

Mischa braucht dringend einen Platz,ihr Leben soll nicht hinter Gittern weiter gehen. Sie hat sich mittlerweile zu einer schüchternen aber durchaus bald vertrauen fassenden Katze entwickelt und braucht nur Jemanden, in dessen Brust ein Katzenherz schlägt - einfach ein wenig mehr Geduld und Zeit .

 

Update: Wir haben uns dazu entschlossen - Mischa soll bei uns alt werden. Sie hat Panik, sobald sie aus ihrer gewohnten Umgebung heraus kommt und ein Versuch, sie in einer Wohnung anzugewöhnen, scheiterte kläglich. Sie hat sämtliches bewegliches Inventar in der Wohnung aus Panik abgeräumt und wir glauben, dass  man sie deshalb auch niergendwo angwöhnen kann. Zudem hat sie sich mit einer absolut unnahbaren Katze angefreundet - die beiden sind unzertrennlich - dieses Glück möchten wir auch nicht zerstören.


 

Sechs Katzengeschwister




Aufgrund familiärer Umstände mussten wir unser zu Hause verlassen und wir sagen euch, es war gar nicht so einfach , für alle von uns eine vorübergehende Bleibe zu finden. Eigentlich sind wir zu sechst, aber zwei unserer Geschwister sind kaum vermittelbar, da sie sehr scheu sind. Da wir jedoch allesamt nur paarweise abgegeben werden, würden wir uns auch darüber freuen, wenn vielleicht einer von uns tapferen Fellnasen mit einer unserer schüchternen Mitbewohnerinnen einen Platz finden könnte. Schau ma mal - so sagt ihr Menschen doch? Wir  jedenfalls warten hier im Tierheim gespannt auf unsere Bewerber und würden uns ein Haus mit Garten sehnlichst wünschen. Altersmäßig sind wir bunt gemischt, aber alle geimpft und sterilisiert und gesund.


Bitte kommt und besucht uns im Halleiner Tierheim - tägl. von 9 - 11 Uhr - Tel.: 06245 73973

 

Zwei der 6 Stubentiger konnten einen Platz finden, und durften da zusammen hinziehen,. Die einfühlsamen Adoptanten entschieden sich für die beiden Scheuesten - einen rot weiß gefleckten Kater und die dreifärbige Kätzin.

Update: Für den rot-weiß gemusterten Kater und seinen Busenfreund haben sich Interessenten gefunden - sie gehen jetzt mal zur Probe in Haus mit Garten.   

Leider haben wir die beiden nach einer Woche wieder zurück geholt - sie haben nur gezittert, nichts gefressen und wir wollten eine sicherlich sehr lange Phase der Eingewöhnung den Beiden nicht zumuten. Sie bleiben jetzt imTierheim und wir hoffen, dass wir für die 4 jetzt noch verbliebenen Katzen Patenschaften finden, die anfallende Tierarztkosten und Streicheleinheiten übernehmen können.

Update: Leider mussten wir eine der vier Samtpfoten über den Regenbogen begleiten. Das betagte Mädchen hatte einen großen Tumor im Ohr, der - wenn überhaupt reparabel - für das Tier eine nicht verdiente Tortur gewesen wäre.

Update: Binnen einer Woche ist unsere Jenny total abgemagert - eine Untersuchung ergab, dass sie einen Tumor an der Leber hatte. Leider mussten wir sie über den Regenbogen gehen lassen.

 

 


Sechs Katzengeschwister
2
  


Tierschutzverein Hallein • An der Sandriese 1 • 5400 Hallein
T: +43 6245 73973tierschutzvereinhallein (at) hotmail.comwww.tierheim-hallein.at
Kontakt  | Impressum
web & cms design by oblique.at