Kit Katzen Tierschutzverein Hallein

Kit



 



Na, Moment mal, ich bin nicht wirklich so kratzbürstig wie ich hier aussehe. Aber ich bin soeben gefunden worden und mußte für mein Profilbild still halten, was mir gar nicht gut gefiel. Aber es heißt, es wird bald ein Video von mir auf den Markt kommen und da werde ich mich von meiner besten Seite zeigen.

Man hat mich beobachtet, als ich mit Kindern am Spilleplatz meine Späße trieb, dann hat sich heraus gestellt, dass ich gar niemanden gehöre und als alle kleinen Zweibeiner weg waren, saß ich alleine auf der Kinderrutsche. Ein nettes Elternpaar hat sich meiner angenommen und mich ins Tierheim nach Hallein gebracht. Da muss ich wohl einige Zeit waren, ob mich noch jemand vermißt oder nicht. Wenn nicht, werde ich mich wohl um ein neues Heim umschauen müssen. Ihr könnt euch aber bis dahin schon für mich bewerben, ich muss ja noch geimpft werden und das dauert ja sowieso noch ein bischen.


Munzli





RESERVIERT

Ich bin noch völlig irritiert, vielmehr, ich weiß momentan gar nicht wo ich denn bin. Ich muss sagen, auch wenn ich auf dem Film sehr gelassen herüber komme - bin vor 3 Minuten erst in meine  neue Zimmer mit Auslauf Wohnung gezogen - so ganz geheuer ist mir die Sache doch nicht.

Ich kann mich nur erinnern, dass wir - d.h. Herrchen, Frauchen und noch drei weitere Samtpfoten -zweibeinigen Nachwuchs bekommen haben, dass wir in ein neues Daheim gezogen sind und dass für mich sich das Leben total geändert hat. Ich bin lieb und verschmust, auch meine drei vierbeinigen Mitbewohner haben mir nie etwas in den Weg gelegt, aber so ein kleines Menschenkind - nein danke ! Ich mag sie halt nicht diese kleinen Schreihälse, die dich durch die Wohnung scheuchen und unentwegt hinter dir her sind, mit mir nicht! Ja und damit meine großen Zweibeiner dies auch mitkriegen, habe ich halt mein Revier markiert - ja, natürlich mit Duftmarken, was den sonst?! Dies ging relativ lange gut, man hat über meine Akzente hinweg gesehen, aber irgendwann hieß es dann doch, - so geht es nicht mehr. Und nachdem man den kleinen Schreihals nicht einfacht abgeben kann, brachte man mich schweren Herzens ins Tierheim. Und glaubt mir, nach 10 Jahren ist es meinen Dosenöffnern nicht leicht gefallen, mich hier abzugeben.

Jedenfalls bin ich eigentlich ganz unbedacht und möchte nochmal so ganz von vorne anfangen, neue Familie, neue Wohnung - vielleicht mit schönem Balkon - und ganz ohnen Revier abstecken - ich verspreche es euch. Ich bin sterilisiert und außerdem eine wunderschöne Glückskatze, also wer Glück brauchen kann - der melde sich.


 

Jacky & Molly



 





Ja, auch im Leben von Stubentigern kann sich von heute auf morgen einiges ändern. Wir beide, ein Geschwisterpärchen, haben dies leider am eigenem Leibe erfahren müssen. Nein, nicht dass es uns schlecht ging die letzten vier Jahre, ganz und gar nicht, wir waren Frauchens Lieblinge, sie hat uns umsorgt, uns die Dosen geöffenet und auf unsere Gesundheit geschaut. Aber dann, plötzlich, zog unser Frauchen zu ihren Lebensgefährten und der ist allergisch auf uns Stubentiger. Tja, und wenn die Liebe so groß ist hat sie sich schweren Herzens gegen uns entscheiden müssen. Und das hat sie wirklich, denn wir haben gesehen wie schlecht es ihr ging und wie sie geweint hat.

Nachdem wir beide es gewohnt waren, einen Garten benützen zu können und den Mäusen hinterher jagen durften, suchen wir auch jetzt wieder eine Bleibe, wo wir das Grundstück unsicher machen dürfen - d.h., Auslauf, Freigang und jede Menge Liebe und Zuneigung. Wir sind geimpft und kastriert und warten darauf, dass uns beide rothaarigen Samtpfoten wieder jemand ein neues Heim gibt.


Fontana & Cleopatra



 



Auch wenn man es uns nicht ansieht, aber wir sind doch schon 10 und 15 Jahre alt. Unser liebevolles zu Hause haben wir verloren, weil unser Herrchen plötzlich verstorben war und der Haushalt aufgelöst wurde. Wie so oft, wenn Tiere "vererbt" werden, landen diese im Tierheim.

Wir hatten den Luxus in einem Haus mit Garten leben zu können, haben Vögel hinterher gejagt und uns mit den Nachbarskatzen gebalgt, waren Herrchens Lieblinge und dann der plötzliche Tod von ihm. Wir würden gerne nochmals eine Chance bekommen und die kalte Jahreszeit - die ja sicherlich nicht ausbleibt - chillend auf dem Bauch eines Zweibeiners verbringen oder vor dem warmen Ofen. Natürlich könnt ihr uns nicht in eine Wohnung sperren, wir bräuchten schon wieder unseren Freilauf,um glücklich zu sein. Wir sind gesund, kastriert und geimpft und könnten noch lange einem Katzenliebhaber Freude schenken.

Auf den Bildern sind wir noch sehr verschreckt, da wir gerade angekommen sind, aber in den kommenden Tagen wird es sicherlich einen Film von uns geben und neue Bilder.


 

Kim




Ich bin ein unbedarfter, überdrehter und charmanter, kleiner Teufel - höre ich die Dosenöffner von mir reden. Na klar, ich bin gerade mal ein knappes 12 Monats Kind und sollte schon eine lange Reise hinter mir haben. Gefunden wurde ich in St. Johann, ich soll mit einem Sattelschlepper als blinder Passagier mitgefahren sein und am Speditionsgelände war ich plötzlich da - niemand wußte, woher ich kam.

So, jetzt sitze und warte ich im Tierheim Hallein, auf meinen Besitzer oder auf einen Interessenten, der mich wirklich für immer und ewig bei sich aufnimmt, mich lieb hat und für mich mit vielen Dosen sorgt. Iich bin geimpft und kastriert und werde sobald wie möglich abgegeben.


Mia



 



Ich bin hübsch, ja ohne Zweifel, aber mein Selbstbewußtsein ist ziemlich im Keller. Lange Zeit lebte ich neben meinem kranken Frauchen einher, solange sie konnte, hat sie sich um mich liebevoll gekümmert und als Dank dafür, lag ich immer bei ihr im Bett und wärmte ihren Körper. Aber ihr Zustand wurde immer schlimmer und als sie ins Krankenhaus musste, blieb für mich nur mehr der Weg in das Tierheim, in der Hoffnung, dass ich von dort aus wieder ein neues zu Hause finde.

Ich bin 4 Jahre alt und sterilisiert, bin sehr verschmust und anhänglich, lebte bis dato nur in einer Wohnung und wär auch damit wieder zufrieden, wenn ein hübscher Balkon mit viel Sonne zum Chillen und es sich gut gehen lassen, dabei ist. Ich bin derzeit noch etwas verängstigt, bin ja erst den zweiten Tag hier und daher ist das Bild von mir auch nicht gerade zum Verlieben. Aber ich weiß, dass in den kommenden Tagen ein Film von mir gedreht wird - und da werde ich mich von der besten Seite zeigen.


 

Burli





RESERVIERT

Bin ich nicht der Clown in Person mit meiner bemalten Nase? In meinem Heimtierausweis will ich diese als besonderes Kennzeichen eingetragen haben, liebe Dosenöffner. Ich bin bereits 8 Jahre alt und habe zusammen mit meinem Kumpel, der auch in die schwarz-weiße Farbe gefallen ist, mein Heim verloren - unsere vier Wände werden abgerissen! Da ich die Freiheit gewohnt bin, war es besser für mich, auf Herbergsuche zu gehen, als meine kommenden 10 Jahre in einer Wohnung zu fristen.

Wie ihr ja am Film sehen könnt, bin ich einer von der schmusigen Sorte, ich liebe gekrault zu werden und bedanke mich dafür mit Beine schmeicheln. Wer will mir noch einen schönen Platz an der Sonne geben und mich in seinem Garten aufnehmen? Ich bin natürlich kastriert und geimpft.


Moritz


RESERVIERT geht zusammen mit Burli auf einen Endplatz


Ja lieber Zweibeiner - ich bin nicht so in den Farbtopf gefallen wie mein ehemaliger Mitbewohner Burli - daher ist mein Gesicht auch nicht so spannend ! Aber ich bin auch ein sehr lieber Kerl, etwas schüchtern noch, aber die Pfleger sagen, das sei der Ortswechsel, der besonders uns Samtpfoten sehr an das Gemüt geht. Doch ich lasse mich streicheln und man muss mir nur ein wenig Zeit geben, dass ich mich wieder neu orientieren kann, dann werde ich es euch 1000 mal danken!

Natürlich bin ich kastriert und geimpft und möchte würde mir nichts sehnlichster wünschen, als in ein Haus mit Garten einzuziehen, wo ich wieder auf Pirsch gehen kann und nach Herzenslust den Vögel nachträumen kann. Ich wäre auch nicht beleidigt,wenn ihr mir meinen langjährigen Kumpel Burli an meiner Seite belassen könntet, wir sind die letzten Jahre durch dick und dünn gegangen, aber wenn ich alleine einen tollen Platz kriegen würde,wäre ich auch nicht beleidigt.


 

Manchmal sitzen sie vor dir, mit Augen so hinschmelzend, so zärtlich und so menschlich, dass sie dir beinahe Angst machen, denn es ist unmöglich zu glauben, dass da keine Seele in ihnen ist. (Théophile Gautier, franz. Erzähler)

                     


Barbie und Pampam





Wer die Homepage aufmerksam verfolgt, wird sich vielleicht noch an uns zwei hübsche Samtpfoten erinnern können - ich, Barbie, gefunden in einer Garage vor ca. 2 Jahre und Pampam, meine heute noch kleine Tochter mit halblangem Fell. Mit mir ist alles in  Ordnung, ich bin ca. 3 Jahre alt, eine ausgesprochen verschmuste und kinderliebe Katze, hingegen meine Kleine bereits als Baby und Teenager aller Blicke auf sich zog. Nein, nicht nur weil sie so hübsch ist mit ihrem halblangen Fell, nein, es hatte bereits da schon den Anschein, als würde sie nicht wachsen und ein wenig tolpatschig durchs Leben gehen.

Gülcklicherweise mußten wir aber nicht lange auf unsere Zweibeiner warten, es meldete sich bereits nach wenigen Wochen eine Familie mit Kinder, die uns liebevoll bei sich auf nahm. Alles entwickelte sich super toll, wir wurden beschmust, Pampam wurde den ganzen Tag von den kleinen Spielgefährten getragen und liebkost und auch ich war ganz zufrieden mit der Wahl unserer Dosenöffner.

Alsbald allerdings bekam eine unserer kleinen Bällchen Spieler tränende Augen, juckende Nase und es dauerte nicht lange, auch keine Luft mehr zum Atmen. Es wurde hin und her untersucht, ausprobiert, geschluckt und inhaliert, aber als über ein Jahr hinweg nichts mehr half, brachte uns Frauchen in Tränen aufgelöst wieder zurück ins Tierheim Hallein.

Ja, wa soll ich euch sagen - wir sind halt wieder auf der Suche nach neuen Eltern, mindestens genauso liebe wie gehabt, aber besser geht fast gar nicht. Wir sind nicht wählerisch, gerne ziehen wir auch wieder in eine Wohnung mit Balkon, war ja schön bis dato und Pampam wäre sowieso verloren, wenn sie einen Garten bewandern müßte.

Bitte meldet euch im Tierheim oder kommt gleich zu den Öffnungszeiten vorbei.


 
  
1



Tierschutzverein Hallein • An der Sandriese 1 • 5400 Hallein
T: +43 6245 73973tierschutzvereinhallein (at) hotmail.comwww.tierheim-hallein.at
Kontakt  | Impressum
web & cms design by oblique.at