4 kleine Häschen

  • 06.09.2019

Ursprünglich waren wir 6 Häschen, die am Ostersonntag  über das Hasengehege geworfen wurden. Gott sei Dank sind wir Wattebäuschen sehr …

Ursprünglich waren wir 6 Häschen, die am Ostersonntag  über das Hasengehege geworfen wurden. Gott sei Dank sind wir Wattebäuschen sehr weich gefallen, denn das hätte auch mit einem gebrochenem Fuß ausgehen können.

Ja so begann unser Leben in "Freiheit" - bis wir nach und nach in die von Zweibeinern aufgestellten Lebendfallen tapsten. Zwei unserer Geschwister konnten sofort an die Seite von erfahrenen Hopplern ziehen, die uns zeigen, dass man sich nicht fürchten muss vor diesen großen Wesen. Wir beide,Franzl und Fritzi wurden bereits kastriert und müssen noch ein wenig abseits warten, bis wir wieder mit unseren beiden Schwestern Resl und Liesl mithüpfen dürfen - soferne sich niemand findet, der uns gleich mal aufnimmt.

Update 4/2019: Nachdem die verbliebenen zwei Hoppler Franz und Liesl nicht wirklich zahm werden, sich in die bestehende 3köpfige Hasentruppe super eingelebt haben, möchten wir sie nicht mehr vermitteln und sie bei uns im Freilaufgehege belassen.

 

zurück