Luna

  • 20.05.2019

Ich wäre bald zum Wanderpokal geworden, hätte sich nicht ein intelligenter und das Herz am richtigen Fleck habender, Zweibeiner für …

Ich wäre bald zum Wanderpokal geworden, hätte sich nicht ein intelligenter und das Herz am richtigen Fleck habender, Zweibeiner für mich eingesetzt. Ich mag euch gar nicht sagen, wies mir ergangen ist - ich sage nur, den ganzen Tag den Maulkorb um meine empfindliche Nase - mehr brauche ich euch ja gar nicht zu sagen, oder? - Weil ich alles anbeisse und daran nage, na klar, was würdet ihr denn machen, wenn ihr den ganzen lieben langen Tag die Zeit totschlagen müsst, weil niemand da?

Ja, zurerst war ich klein und süß und putzig und verspielt- bin ich eh noch, dann trennten sich meine Zweibeiner und was mit mir passieren soll, war mehr oder weniger egal, man ließ mich einfach Hund in einer Wohnung sein, ohne Gassi gehen, ohne Ansprache und ohne soziale Kontakte. Ja, dann kam ein junges Herrchen, der dem nicht mehr zusehen konnte, schnappte mich und brachte mich postum nach Hallein ins Tierheim.

Sie sagen, ich sei ein kleiner Sausewind, haben sie auch nicht ganz unrecht, wenn ich mal loslege, na gute Nacht, da kann nicht so schnell einer mithalten. Also ein sportlicher Zweibeiner und ich - wir wären das perfekte Team. So joggen oder Rad fahren, da könnte ich meine Zukunft schon sehen, oder Agility, da mach ich meine Kumpels bestimmt platt.

Ich hoffe, dass ich nicht allzu lange hier warten muss, nicht dass ich mich beklage, aber ein eigenes Heim ist halt ganz was anderes - aber bitte liebe Hunde Nannies - nicht böse sein, ich liebe euch doch alle auch ganz toll !

zurück